Das ist doch Quatsch.

  1. In meinem Haaransatz finde ich Haare, die ganz viel heller sind als das Braun, das sie eigentlich sein sollten. Da gibt’s nichts zu rütteln. Interessant.
  2. Ich fülle den Fragebogen zur Behandlungsplanung für die Klinik aus, falls ich sie doch noch brauche. Die Fragen sind ermüdend technisch – erst nerven sie mich nur, weil ich dauernd irgendwelche Daten nachschlagen muss, aber dann bin ich plötzlich wütend über diesen Versuch, einen ganzen Menschen in so nüchternen Fakten zu fassen. „Wie war als Kind das Verhältnis zu Ihrer Mutter?“ Für die Antwort ist eine halbe Zeile Platz. Da könnte ich’s auch gleich lassen – und das mache ich dann auch. Das Gefühl, einer Maschinerie das Futter zu liefern, das sie braucht, um mich auf eine Problemdiagnose zu reduzieren, ist zu beklemmend.
Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Das ist doch Quatsch.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s