Wirbel

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.
Bei alten Freundinnen, die mir auf der Hochzeit gestern und im Briefkasten plötzlich wieder über den Weg gelaufen sind, und der neuen Freude, sie wiederzusehen?
Bei dem Liebeskummer, den ich nicht umhin komme auszusprechen, anzusprechen, weil ich keine neuen Löcher und Leerstellen in mein Leben reißen will?
Bei den Begegnungen gestern und einem sommersprossigen kleinen Jungen und den wunderbaren Frauen, bei der Überraschung, dass eine Feier mit über hundert Leuten auch für mich ein schöner Abend sein kann?

So viel. Ich hab der Klinik abgesagt. Meine neuen Tabletten sehen komisch aus. Lustiger, aber auch weniger essbar. Ich bin müde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s