Evil young thoughts

I’m an evil young hustler
To be so curious
Those are evil young thoughts here
But I’m so jealous, so jealous

– Tanita Tikaram, Wonderful Shadow –

Du bist beschäftigt und ich habe ohnehin keinen Anspruch auf dich, aber in mir tobt die Eifersucht in Rudeln durcheinander, das stürzt zähnefletschend über sich selbst, prallt gegen Wände, verknäult sich jaulend, kommt nicht los.
Das soll ich im Zaum halten; ich soll nicht sagen: Du gefällst mir am besten, oder: Ich mag deine Hände, oder: Ich möchte dich anfassen, und schon gar nicht: Dich an meiner Seite, das könnte ich mir vorstellen, ich habe mir schon alles fertig ausgedacht, weil wir so schön miteinander funktionieren und es ergibt gar keinen Sinn, dass du das nicht wollen solltest.

Ich soll stattdessen gelassen sagen: Das geht vorbei, und: Ich werd mich auch wieder in anderswen verlieben, und: So bezaubernd bist du nun auch nicht, das ist nur eine vorübergehende Täuschung, und wir sind sicher viel verschiedener, als ich mir jetzt einrede.
Und ich soll auch nicht eifersüchtig sein auf jeden Gedanken, in dem ich nicht vorkomme, und auf jede andere Frau in der Stadt, und auf jedes Lachen mit jemandem, der nicht ich bin, und jede nie geschriebene Nachricht von dir, aber wie soll ich vernünftig sein, wo ich es doch am Körper spüre: etwas, das von innen gegen meinen Brustkorb drückt, und ich wäre so froh, wenn er platzen könnte.
Da ich aber nicht platzen kann, schaue ich hungrig in die Nacht und meine eifersüchtigen kleinen Wölfe heulen unter deinem Fenster.

Advertisements

6 Kommentare zu „Evil young thoughts“

  1. Liebe Carlie, Liebeskummer sucks! Je leidenschaftlicher man ist, desto schlimmer der Liebeskummer… Aber vielleicht bist du nur halb so verliebt in den Kerl, als du vielmehr verliebt bist in „deine bloße Idee von ihm“ bist?

    Was auch vorkommen soll, man liebt das „Gefühl des Verliebtseins selbst“ mehr als das vermeintliche Objekt der Begierde, kann man doch so wunderbar in seine aufgewühlten Ozean an Gefühlen & Phantasien driften. Wer weiß, wenn ihr zusammenkommen würdet, wäre der Mann womöglich ganz schnell entzaubert…wie unsäglich gewöhnlich, anstrengend und langweilig wäre das bloß?!
    😉

    Gefällt mir

    1. Hallo Weißnix, mit der Idee von ihm hast du bestimmt recht, vielleicht ist es sogar nur die Idee vom Verliebtsein, in die ich verliebt bin, aber diesem Gefühl ist es letztlich egal, das ist trotzdem immer wieder ziemlich groß. Aber es ist auch nicht alles, ich hab auch immer wieder (und hoffentlich immer öfter) Tage, an denen ich mich damit abgefunden habe, dass er nicht zurück verliebt ist und mich einfach freue, dass wir uns kennen und gut verstehen. Aber in meinem Blog darf ich auch alles sagen, was unvernünftig ist, dafür ist er da. 🙂
      Schön, dass du bei mir mitliest!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s