Cashmoney

Vielleicht einen Armreif? Oder zwei. Auf jeden Fall Ohrringe, ausgefallene, und eine Armbanduhr, die so richtig zu mir passt. Und vielleicht Halsketten, die ein bisschen erwachsener aussehen, auf jeden Fall aber: Röcke, bunt und rauschend, mit vielen Lagen Stoff, die beim Gehen schwingen und gut zu Stiefeln aussehen, und dazu passende Blusen, dann bin ich eine Piratenkapitänin ohne Schiff, aber trotzdem erkennbar. Auch Hosen, die nicht von jemand anderem aufgetragen wurden und die ebenfalls zu meinen Stiefeln passen, auch in Hosen will ich schließlich Piratin bleiben, und eine Nachfolgerin für die grüne Jacke, die schon lange auseinander fällt, und leichte Schuhe für den Sommer, und bunte Kleider, auffällige, und Westen und Schals und Gürtel und einen Hut, Samt und Leinen und Rüschen und Bänder und lauter verschiedene Muster – ich bin ein materialistisches Menschenkind und möchte mich schön anziehen und deshalb bin ich unzufrieden mit meinem Gehalt, so, jetzt hab ich’s gesagt.

2 Kommentare zu „Cashmoney“

  1. Die Beschreibung deiner Wunscheinkäufe klingt wirklich ganz phantastisch! Was ist da los, dass der Un-Job das nicht bieten kann? 🤔

    So wie es sich laut deinen Berichten gestaltet, schulden die dir vom StartUp sowieso bald Schmerzensgeld! 😅

    Aber ernsthaft.

    VVN

    Liken

    1. Der Unjob ist nur 50 % und die Bezahlung OK, aber nicht üppig, also alles spricht für Flucht. Nur die Kraft fehlt gerade ein bisschen.
      Schmerzensgeld! Gefällt mir. Dem Start-up wahrscheinlich nicht 😀

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s