Abgesehen von Corona

Ich hab gerade entdeckt, dass der Nopal-Kaktus aus dem mexikanischen Restaurant das gleiche ist wie die Opuntie, die bei mir auf dem Balkon wuchert. Ich könnte also einfach meinen Kaktus essen – das wär sogar richtig praktisch, weil vor lauter Kaktus kaum noch Platz auf dem Balkon ist, für mich zum Beispiel.

Aber, den Kaktus zu essen, den man seit zwölf Jahren großgezogen, vermehrt und gepflegt hat, ist auch irgendwie schräg.

Natürlich auch viel zu verlockend, um es nicht auszuprobieren.

 

(Du übernimmt die Funktion von Grumpy und ist betont wenig begeistert. Du wohnt jetzt hier, damit wir nicht allein soziale Distanz machen müssen.)

Ein Gedanke zu „Abgesehen von Corona“

  1. Pingback: Carax&VanNuys

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s