Außerdem, wohin

Meine kleine Stadt hat keinen Platz für mich, oder ich finde ihn nicht; mein Freund, denn kürzlich habe ich zu Du gesagt: das mit uns ist was Großes, zieht in die Stuttgarter Gegend, wo auch meine Familie ist, und ich frag mich, ob ich hinterher soll – weil ich gern in Dus Nähe bin und weil ich meine Eltern, meinen Bruder, meine Verwandtschaft gern öfter sehen würde. Weil die Gegend dort mir Heimweh macht. Weil ich eine Freundin dort habe und man in Stuttgart auch Swing tanzen kann. Weil ich hier keinen Job finde.

Aber all die Menschen hier, meine Freunde, meine Fahrradwege, meine perfekte kleine Wohnung, mein Blues-Kurs?

An apple a day/Das kommt davon

Ich esse jeden Tag einen Apfel, damit ich schön gesund bleibe. Kürzlich habe ich einen Sack voll gekauft und dann gemerkt, dass die Sorte mir zu sauer ist, also hab ich an ein paar Morgenden die Äpfel nicht gegessen, sondern an Du verfüttert, und was ist passiert? Zack, Erkältung. Der Zusammenhang ist klar!

03.11.

IMG_20191103_142615~3
Freitag musste irgendetwas raus. Ich hab es an meiner Kommode ausgelassen – vorher war sie einfarbig fuchsbraun. Ich hab sie von meiner Oma bekommen, als ich bei meinen Eltern ausgezogen bin, und gefallen hat sie mir eigentlich nie. Es war nach neun Jahren also höchste Zeit, irgendwas damit zu machen.

Sachen gestalten hilft. Zeichnen hilft. Kreativ sein hilft. Ich helfe mir.

Patt

Mein Türöffner ist kaputt. Nachdem ich versucht hab, es nicht schlimm zu finden, jedes Mal vom vierten Stock aus an die Haustür zu gehen, hab ich doch der Hausverwaltung geschrieben. Wir beauftragen einen Techniker, sagt sie. Der Techniker versucht mich anzurufen, aber ich kann nicht gut ans Telefon gehen, wenn mich unbekannte Handynummern erreichen wollen. Die Hausverwaltung schreibt mir: Der Techniker erreicht Sie nicht, bitte melden Sie sich bei ihm unter folgender Nummer. Ich überwinde mich und rufe an. Er sagt, er kann erst kommen, wenn er weiß, ob woanders im Haus auch der Türöffner kaputt ist und es an der ganzen Anlage liegt. Er sagt, ich soll rumfragen. Ich sage, OK, mach ich, und denke, das wird nichts. Ich kriege es auch wirklich nicht hin, bei meinen Nachbarn zu klingeln außer einmal, da macht aber niemand auf, und jetzt weiß ich nicht, was ich dem Techniker sagen soll, oder der Hausverwaltung, weil das lauter lebenstüchtige Leute sind, die bestimmt kein Verständnis haben, wenn ich sage, dass es mir aus keinem objektiven Grund leider nicht möglich ist, bei meinen eigenen Nachbarn zu klingeln.