Strategie

Jeden Abend gebe ich meinen Tag auf und hoffe, am nächsten Morgen als die Person aufzuwachen, die diesen Tag auf die Reihe kriegt.

Das klappt nicht.

20.12.

Ich sitze bei meiner Therapeutin und spreche von mir wie von einem Uhrwerk, das nicht richtig läuft. Ja, aber wie geht’s Ihnen denn?, fragt sie, und ich fange an zu weinen.
Dass es mir so geht, hab ich selber nicht gewusst.

 

 

 

Weil ich nicht wollte, dass es mir so geht. Das ist jetzt vorbei, hab ich gedacht und nicht mehr richtig hingeschaut.