06.02.

Mein Traum geht mir nach. Nicht der mit den Gespenstern, seltsamerweise, sondern der mit Jason Momoa, weil ich diese Art von Nähe vermisse und Körperlichkeit und etwas, das wachsen darf.

Es müsste auch nicht Jason sein (das wär ja furchtbar). Es würde reichen, wenn er keine komischen Muskeln hätte, dafür aber was auf dem Kasten und ein großes, gutes Herz voller Neugier und Sinn für schöne Dinge.
Ich bin so müde.

Werbeanzeigen

Ach ja

Im Gang komme ich an einem Paar vorbei, eng umschlungen und stumm ineinander versunken, ich und meine lauten Türen und überhaupt der Gang existieren gar nicht, sie sind einander die ganze Welt.

Irgendwie trifft’s mich. Ich denke: Stimmt, das gehört ja auch dazu, und: Das ist lange her, und: Ob mir das nochmal passiert?